Re-Work in Progress

Die Anforderungen an einen Journalisten (auch wenn er mittlerweile in einer Content-Marketing-Agentur arbeitet) haben sich in den vergangenen Jahren rasend schnell weiterentwickelt. Die gute Geschichte, sie bleibt weiterhin zentral wichtig – die Art und Weise der – digitalen – Aufbereitung und Darstellung ist mindestens genauso wichtig geworden. Wer sich als Journalist oder Schaffer von Inhalten weiter ausschließlich über seine „Geschichten“ definiert und noch mehr als fünf Jahre zur Rente hat, der wird bald grundlegende Probleme bekommen.

Dieser Wandel findet in meinem Leben statt – und nun auch hier auf der Seite. Optisch bleibt (vorerst) erst einmal alles beim Alten, die Struktur wird (vorerst) ebenfalls erhalten bleiben. Die Inhalte auf den Unterseiten werden angepasst, die ersten Schritte sind hierbei schon passiert. Wann ich fertig bin? Das weiß ich nicht. Gut, ein „Fertig“ wird es in unserer Branche eigentlich sowieso nie wieder geben.

Re-Work in Progress
Markiert in:            

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*